Home
eMail
Kontaktformular
Gästebuch
abschiedsbrief
gedichte
bildergalerie
danke
leoniesgarten
der20oktober2005
Der letzte Tag

Genau vor einem Jahr war mein Leben noch in bester Ordnung! Heute ist nichts mehr wie es einmal war...

Ich habe Léonie wie jeden Abend ins Bett gebracht und ihr eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Der Morgen des 20. Oktobers begann wie jeden Morgen. Ich habe Léonie gegen 8Uhr geweckt, weil sie spätestens um 9Uhr im Kindergarten sein musste.Sie war eine Langschläferin. An diesem Tag machte der Kindergarten einen Ausflug ins Kasperle-Theater. Léonie wurde nach meinem sanften wecken wach und sagte: "Habe heute Geburtstag!" Ich lachte sie an und sagte ihr, dass sie nur noch einmal schlafen muss und dann habe sie endlich Geburtstag. Ich erzählte ihr, dass sie heute mit dem Kindergarten ins Kasperle-Theater ginge und dass ich in der Zeit Kuchen backen würde. Sie freute sich sehr und konnte es kaum abwarten in den Kindergarten zu gehen. Sie rannte ins Bad und putze ihre Zähne. Dabei hörte sie eine Benjamin Blümchen-Cassette wie jeden Morgen. Wir suchten gemeinsam ihre Kleidung aus und ich half ihr beim anziehen. Dann nahm sich mein Gesicht mit ihren kleinen Händchen und sagte:" Mami, ich liebe dich!" Das sagte sie sehr oft. Ich ging in die Küche und packte ihre Kindergartentasche. Léonie kam in die Küche und wollte sich ihr Knäckebrot aus dem Küchenapothekerschrank holen, wie sie es jeden Tag machte. Sie war schon sehr selbständig und wollte immer alles alleine machen. Ich weiß nicht mehr genau, was ich aus dem Kühlschrank geholt habe, aber als ich mich umdrehte lag der Schrank auf meiner Kleinen. Die Rückwand des Schranks war gebrochen. Ich schrie und versuchte den Schrank wegzuschieben. Er war so schwer. Ich habe es dann doch irgendwie geschafft. Da lag sie bewusstlos und zitterte. Aus Nase, Mund und Hinterkopf lief unmengen von Blut. Ich war so geschockt und schrie immer wieder um Hilfe. Die Nummer des Notrufs hatte ich vergessen. Mein Nachbar von oben hörte mein schreien und kam die Treppe runtergelaufen. Ich gab ihm das Telefon und sagte er solle einen Krankenwagen rufen.Ich kniete mich über Léonie und sagte immer wieder:Bleib bei mir mein Schatz!" Mir dauerte das alles zu lange und ich bat meinen Nachbarn, den Arzt der eine Straße weiter seine Praxis hatte zu rufen. Er kam dann als erster an die Unfallstelle. Ich fragte ob, sie noch leben würde und er beantwortete dies mit ja. Er hat alles menschenmögliche getan um ihr zu helfen. Minuten später trafen dann Rettungssanitäter und Notarzt ein. In dieser Zeit rief ich meine Mutter auf der Arbeit an, damit sie ganz schnell zu uns kommt. Dann stand plötzlich die Polizei und Kripo vor der Tür. Ich musste meine Wohnung verlassen und draußen auf der Straße warten. Bei häuslichen Unfällen wäre das der normale Verlauf. Dann brachten die Sanitäter Léonie auf einer Barre in den Krankenwagen. Ich fuhr mit dem Notarztwagen hinter dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Eine Nachbarin ist mir mir gefahren. Nun begann das warten. Die Ärztin kam zu uns rein und teilte mir ein wenig später mit, dass es nicht gut aussehen würde. Sie riefen den Pastor an. Und da dämmerte es mir. Nach einer halben Stunde kam die Ärztin wieder und teilte mir mit, dass Léonie tot ist und das sie nichts mehr für sie tun konnten. Ich wollte sofort zu ihr. Die Ärztin wollte mich nicht sofort zu ihr lassen, aber ich bin einfach an ihr vorbeigelaufen. Da lag meine Kleine, tot.Mit ganzen vielen Schläuchen... Ich konnte es nicht fassen. Ich bat alle raus, damit ich mit ihr alleine sein konnte. Ihr Körper war so kalt und leblos. Sie war einfach von mir gegangen. Einen Tag später, an Léonies 3. Geburtstag wurde sie dann obduziert. Die Gerichtsmediziner stellten fest, dass sie sofort tot war. Genick- und Schädelbasisbruch. Die Kriminalpolizisten waren in der ganzen Zeit sehr nett und hilfsbereit.

Am 26.Oktober 2005 wurde Léonie dann beerdigt.

 

Nun ist es ein Jahr her, aber diese Erinnerungen sind für mich, als wäre es erst gestern passiert.

Ich vermisse sie sooooo sehr und sie hat immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen!!!

Nicole Thiede 19.10.2006


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!